Sex-Tipps, die sicher aufwärmen!

Beim Gedanken an Sex wird einem bei dem kalten Schmuddel Wetter draußen gleich warm in der Hose. Wir haben ein paar Tipps, wie es richtig heiß wird.

 1. Raus aus dem Bett, rauf auf die Wohnzimmercouch.
Man guckt zusammen fern (am besten einen Porno) und fummelt ein bisschen rum. Die Couch eignet sich hervorragend für die Hündchen Stellung, die 69 und für den intimen Nachtisch: Er oder sie sitzt, während der Partner vor einem kniet und seine Zunge zwischen den Beinen spielen lässt!

2. Auch Spiele im Bad kommen immer gut an:
In der Wanne findet ein romantisches Vorspiel statt, während es in der Dusche richtig zur Sache geht. Da lässt sie sich im Stehen von hinten verwöhnen. Oder sie kniet vor ihm nieder und wäscht seinen Lümmel mit ihren Händen und ihrer Zunge!

3. Erotisch geht es in der Küche zu:
Sahne, Beeren, Lachs und Sekt – die Partner füttern sich mit allem, was ihnen schmeckt. Klar, dass es mal daneben tropft und man das dem Partner von den Busen, von den Beinen oder vom Lümmel schleckt!

4. Die scharfe Variante:
Auf dem Schreibtisch. Am besten man baut den in ein kleines Rollenspiel ein. Sie ist Chefin oder Sekretärin, er der Neue oder der Boss! Ob sie darauf sitzt oder darunter kniet – es wird in jedem Fall ein Genuss!

5. Etwas ganz Neues ausprobieren:
Leichte Fesselspiele, Sex zu dritt oder einen Film dabei drehen. Den Fantasien sind keine Grenzen gesetzt.

6. Ein Sauna-Gang:
Bringt den Kreislauf in Schwung. Doch nicht nur das: In der gemischten Sauna gibt’s auch noch ordentlich was fürs Auge! Tipp: Handtuch nicht vergessen: Man muss Dir Deine Erregung ja nicht direkt ansehen …

7. Scharfe Selbstbefriedigung:
Voreinander erfordern zwar etwas Mut, aber es lohnt sich. Probiert es mal aus: Setzt euch einander gegenüber und fangt an euch zu streicheln, als wärt ihr alleine. Du wirst sehen, wie schnell ihr beide über einander herfallen werdet. Zusätzlich lernt man eine Menge darüber, wie und wo der Partner am liebsten verwöhnt wird …

 8. Ein Mitternachts-Picknick:
Macht auch im Winter Spaß! Zündet euch ein kleines Lagerfeuer an, grillt ein paar Würstchen und streichelt euch durch die dicken Klamotten scharf. Fakt ist nämlich, dass man besonders geil wird, wenn man sich nur „indirekt“ berühren kann. Bevor ihr euch aber in der Kälte letzten endes die Klamotten vom Leib reißt, geht lieber zurück ins warme Wohnzimmer!

 9. Strip-Poker & Co.:
Die Winterzeit ist klassische Spielabendzeit. Und fast jedes Spiel eignet sich dazu, zu einem scharfem Vorspiel zu werden. Das Prinzip ist einfach. Der Verlierer zieht ein Kleidungsstück nach dem nächsten aus …